Ausgrabungsstätte Steinrinne Bilzingsleben

Ausgrabungsstätte Steinrinne Bilzingsleben

Der älteste Einwohner Europas

In den 1970er Jahren entdeckte man in einem kleinen Ort im Thüringer Becken Spuren eines fast 400.000 Jahre alten Steinzeitmenschen, die einer Sensation gleichkamen. Das gesamte Areal wurde von einem internationalen Expertenteam unter der Leitung von Prof. Dietrich Mania erforscht. Dabei kam neben einer riesigen Menge an tierischen Überresten und botanischem Material auch der ein strukturierter Siedlungsplatz des Urmenschen zum Vorschein.

Parallel zur wissenschaftlichen Arbeit formte man den ehemaligen Travertin-Steinbruch zu einem musealen Erlebnisort: die Ausgrabungsstätte „Steinrinne“ Bilzingsleben. Seit Mai 2009 ist die Forschungsstelle auch für den Besucher begehbar. Wie eine Klimakammer schützt eine Glaskuppel das Grabungsfeld vor negativen Umwelteinflüssen. Den Besuchern bietet sich die einmalige Möglichkeit, einzigartige Funde des ältesten Einwohners Mitteleuropas direkt am Fundort zu bestaunen und Geschichte hautnah zu erleben

Benefits

  • Parkplätze Parkplätze
Informationen
Bewertung:
ø 4,00
Impressum: Impressum anzeigen
Adresse: Frömmstedter Straße
PLZ & Ort: 06578 Bilzingsleben
Telefon: +49 36375 - 50 249
E-Mail: tourismusbuero@bilzingsleben.de
Web: ...
Öffnungszeiten: März-Okt. Di.-So. 10-16 Uhr November-Februar auf Voranmeldung