Sömmerda

Sömmerda

Sömmerda Nur etwa 20 Kilometer von der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt entfernt liegt Sömmerda. Von der historischen Verbundenheit der beiden Nachbarstädte zeugt nicht zuletzt das über 600 Jahre alte Sömmerdaer Stadttor, das den Namen „Erfurter Tor“ trägt. Darin ist heute ein Museum untergebracht. Weiterhin sind sechs Türme der alten Stadtmauer erhalten und können besichtigt werden. In der Nähe befindet sich das „Hotel Erfurter Tor“, das über 40 Zimmer und ein hauseigenes... [weiter lesen]
- +





Sömmerda
Nur etwa 20 Kilometer von der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt entfernt liegt Sömmerda. Von der historischen Verbundenheit der beiden Nachbarstädte zeugt nicht zuletzt das über 600 Jahre alte Sömmerdaer Stadttor, das den Namen „Erfurter Tor“ trägt. Darin ist heute ein Museum untergebracht. Weiterhin sind sechs Türme der alten Stadtmauer erhalten und können besichtigt werden. In der Nähe befindet sich das „Hotel Erfurter Tor“, das über 40 Zimmer und ein hauseigenes Restaurant verfügt. Den Mittelpunkt von Sömmerda bildet der Marktplatz, in dessen unmittelbarer Nähe die Stadtkirche St. Bonifatius sowie das im 16. Jahrhundert errichtete Rathaus zu finden sind. Nicht weit davon entfernt erreicht man den idyllischen Stadtpark über die überdachte Stadtparkbrücke, die den Fluss Unstrut überquert.  Sport und Freizeit in SömmerdaIn der Stadt gibt es zahlreiche Sportanlagen, darunter das Stadtbad, mehrere Sportplätze, eine Schießsportanlage sowie einen Wildwasserkanal zum Kanufahren. Durch Sömmerda verläuft der rund 190 Kilometer lange Unstrut-Radweg. Dieser folgt dem Fluss von der Quelle durch ganz Thüringen bis zur Mündung in die Saale und bietet neben purer Natur zahlreiche Attraktionen. Zudem führt der Mühlenwanderweg durch die Stadt und passiert unter anderem die Sömmerdaer Dreyse-Mühle, in der noch heute Mehl gemahlen wird.
Entdecken Sie unter gomondo.de weitere hilfreiche Reiseführer.
(c) Hintergrundbild Landratsamt Sömmerda

Restaurants in Sömmerda

- +

Rezensionen in Sömmerda