Ruhrgebiet

Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet, vom Schmuddelkind zum Urlaubsziel Um das Image des Ruhrgebietes war es lange Zeit nicht gut bestellt. Auch als die rauchenden Schlote der Stahlwerke schon lange nicht mehr die Luft über der Ruhr verpesteten, war das Bild vom Kohlenpott in den Köpfen der Menschen noch präsent. Heute sind aus den einstigen Industrieanlagen Einkaufzentren, Freizeitparks oder interessante Museen geworden. Die Region zwischen Dortmund und Duisburg, der größte Ballungsraum der Republik,... [weiter lesen]
- +
Das Ruhrgebiet, vom Schmuddelkind zum Urlaubsziel Um das Image des Ruhrgebietes war es lange Zeit nicht gut bestellt. Auch als die rauchenden Schlote der Stahlwerke schon lange nicht mehr die Luft über der Ruhr verpesteten, war das Bild vom Kohlenpott in den Köpfen der Menschen noch präsent. Heute sind aus den einstigen Industrieanlagen Einkaufzentren, Freizeitparks oder interessante Museen geworden. Die Region zwischen Dortmund und Duisburg, der größte Ballungsraum der Republik, hat Besuchern heute eine ganze Menge zu bieten. Das Ruhrgebiet – so vielfältig und bunt wie die Menschen, die es prägenIn Dortmund kann man nicht nur im Signal-Iduna Park, einem der größten Fußballstadien Deutschlands, spannende Bundesligaspiele erleben, sondern auch im Westfalenpark einen entspannten Tag genießen und sich von der Aussichtsterrasse des Floriansturmes aus an einem phantastischen Panoramablick über das gesamte Ruhrgebiet erfreuen.Nur wenige Kilometer weiter westlich lädt das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum dazu ein, sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie schwer die Kumpel unter Tage hier früher gearbeitet haben, um der Erde das Schwarze Gold zu entreißen.Eine Vorstellung davon, wie im Ruhrgebiet einst „malocht“ wurde, bekommt man auch in Essen auf der ehemaligen Zeche und heutigen Unesco-Weltkulturerbe Zollverein. Wo einst Koks und Kohlen das Bild bestimmten, ist ein einzigartiges Museum und Kulturzentrum entstanden, in dem heute wechselnde Ausstellungen, Konzerte aller Stilrichtungen und zahlreiche andere Aktivitäten angeboten werden. Kunstliebhaber sollten sich einen Besuch im Museum Folkwang nicht entgehen lassen. Stilecht übernachten kann man in Essen in der „Alten Lohnhalle“ der Zeche Bonifacius. Wo einst die Arbeiter ihren Lohn erhielten, werden heute Gäste empfangen.Wer dem Trubel der Innenstadt entfliehen möchte, der ist am Baldeneysee, im Essener Süden, bestens aufgehoben. Bei einer gemütlichen Dampferfahrt mit der Weißen Flotte kann man seine Tour de Ruhr auf dem Wasser fortsetzen. Während sich Wassersportfans beim Segeln oder Rudern vergnügen können, sind Jogger und Radfahrer auf den Wegen rund um den See unterwegs. Das Ruhrgebiet – eine Region der SuperlativeSportlich geht es auch in Bottrop zu. Im Alpincenter, das auf einer ehemaligen Abraumhalde errichtet wurde, ist es mitten im Ruhrgebiet in der längsten Skihalle der Welt zu jeder Jahreszeit möglich, dem Skisport nachzugehen. Bayrische Hüttenstimmung kommt in der angeschlossenen Gastronomie auf.Weitere gastronomische Highlights findet man im größten Shoppingparadies Europas, dem CentrO in Oberhausen, von dem auch der Gasometer in der "Neuen Mitte" der Stadt zu sehen ist, wo permanent interessante Ausstellungen und Installationen gezeigt werden .  Auf einer Fläche von über 830.000 m² haben sich nicht nur mehr als 220 Geschäfte, sondern auch unzählige Restaurants und Bars  im  Centro angesiedelt. Hier gibt es neben der typischen „Currywurst mit Pommes Schranke“ eine breite Auswahl an internationalen Speisen aller Art. Eine Marina, das Sealife Oberhausen und zahlreiche weitere Attraktionen machen das CentrO zu einem äußerst beliebten Ausflugsziel im Westen des Ruhrgebiets. Nur wenige Kilometer weiter, ganz am westlichen Rande des Ruhrgebiets, dort, wo in Duisburg die Ruhr in den Rhein mündet, gibt es ebenfalls etwas ganz Besonderes zu erleben. Tatort- und Schimanskifans können hier bei einer Schimmi-Tour zu den Originaldrehorten entdecken, wo der kauzige Kommissar ermittelt und sich geprügelt hat. Wer andere Freizeitaktivitäten sucht, der wird mit Sicherheit an der Sechs-Seen-Platte fündig, dem größten Naherholungsgebiet in Duisburg. Dort kommen nicht nur Schwimmer und Waserskiahrer, sondern auch Surfer und Sporttaucher auf ihre Kosten.    Finden Sie weitere spannende Informationen für Ihre ganz persönliche Entdeckungstour durch das Ruhrgebiet in unserem Online-Reiseführer auf gomondo.de.       Foto:  Pi-Lens/shutterstock.com  
Foto: woe / shutterstock.com

Restaurants in Ruhrgebiet

- +

Rezensionen in Ruhrgebiet