Bad Wünnenberg

Bad Wünnenberg

Bad Wünnenberg Die nordrhein-westfälische Kleinstadt Bad Wünnenberg liegt in der Nähe der Grenze zu Hessen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Wehrturm, der über der Altstadt thront. Entstanden ist der Turm im 13. Jahrhundert und wurde erst vor Kurzem wieder vollständig aufgebaut. Auch die Kirche St. Antonius von Padua in der Oberstadt ist einen Besuch wert. Für Bürger, die sich den Weg ersparen wollten, wurde in der Unterstadt eine ergänzende Kapelle... [weiter lesen]
- +





Bad Wünnenberg
Die nordrhein-westfälische Kleinstadt Bad Wünnenberg liegt in der Nähe der Grenze zu Hessen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Wehrturm, der über der Altstadt thront. Entstanden ist der Turm im 13. Jahrhundert und wurde erst vor Kurzem wieder vollständig aufgebaut. Auch die Kirche St. Antonius von Padua in der Oberstadt ist einen Besuch wert. Für Bürger, die sich den Weg ersparen wollten, wurde in der Unterstadt eine ergänzende Kapelle errichtet. Das Schloss Fürstenberg ist sehenswert, allerdings nicht für Besucher zugänglich, da es sich im Privatbesitz befindet.
Im und rund um den SeeUnweit der Stadt befindet sich der Aabachsee. Auf dem Grund des Stausees steht die Bumbam-Mühle, nur bei niedrigem Wasserstand ist sie zu sehen. Am westlichen Ufer steht ihr alter Mühlstein. Da der See in einem Wasserschutzgebiet liegt, kann er nicht für Wassersportarten genutzt werden. Allerdings ist er von einem etwa 9 Kilometer langen Wanderweg umgeben, der auch für Radfahrer geeignet ist. Mehrere Wander- und Radwege führen an Bad Wünnenberg vorbei, unter anderem der Auenradweg, ein 44 Kilometer langer Rundkurs entlang der Flüsse und Bäche der Region. Das Hotel-Restaurant „Jagdhaus“ lädt mit seinem Gasthaus zu Wildgerichten und seinen 40 Zimmern zum Übernachten ein.
Sehen Sie sich auf gomondo.de nach unseren weiteren Reiseführern um.

Foto: woe / shutterstock.com

Sehenswürdigkeit in Bad Wünnenberg

Restaurants in Bad Wünnenberg

- +

Rezensionen in Bad Wünnenberg