Alte Försterei

Alte Försterei

Sie ist Teil der beim großen Stadtbrand 1752 zerstörten Schlossanlage, die nach 16 Jahren Bauzeit 1746 fertiggestellt wurde. Das Rokkoko-Schloß diente dem Weimarer Herzog Ernst August von Sachsen-Weimar-Eisenach als Sommerresidenz. Die Alte Försterei selbst war der Wohnsitz der Forst- und Jagdmeister und wurde um 1733 errichtet. Sie ist eines der ältesten Gebäude im Stadtzentrum.