Collegium maius

Collegium maius

Sehenswürdigkeit

Das Collegium maius war das Hauptgebäude der Alten Universität in Erfurt. Es steht in der Michaelsstraße direkt gegenüber der Micheliskirche im ehemaligen lateinischen Viertel. Die Gründung der Universität Erfurt geht auf das Gründungsprivileg aus dem Jahr 1379 zurück. Damit repräsentierte das Collegium maius die älteste Universität in Deutschland, deren wohl berühmtester Student Martin Luther war. 1945 wurde das Gebäude zerstört. Inzwischen ist das Collegium maius wieder vollständig rekonstruiert und beheimatet die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland.